Teilnehmer-Profil:

Christine Matthias

  • Der Ansatz meiner Schmuckstücke ist ein grafischer. Die Linie führt mich zu einer symmetrischen Form, einem gleichmäßigen Raster oder einer rhythmischen Wiederholung. Ich suche eine Einfachheit und Ausgewogenheit, die dennoch facettenreich erscheint. Einige der Arbeiten leben von der fließenden Bewegung, andere haben Ihren formalen Ursprung im Alltäglichen.

  • Bild 1
    Bild 2
    Bild 3
    Bild 4
    Bild 5
    Bild 6
  • Bild 1: Armschmuck, Silber, 217 x 55 x 3 mm, 2015, Fotograf: Christoph Sandig
    Bild 2: Brosche, Silber geschmiedet, 70 x 70 x 27 mm, 2015, Fotograf: Christoph Sandig
    Bild 3: Halsschmuck, Silber geschwärzt, Süßwasserzuchtperlen, 580 mm mind. Länge umlaufend, 2016, Fotograf: Christoph Sandig
    Bild 4: Halsschmuck, Silber, 1250 mm Länge umlaufend, 2016, Fotograf: Christoph Sandig
    Bild 5: Brosche, Silber, 160 x 72 x 32 mm, 2016, Fotograf: Christoph Sandig
    Bild 6: Brosche, Silber beweglich montiert, Ebenholz, 65 x 80 x 10 mm, 2014, Fotograf: Christoph Sandig

  • Preise und Auszeichnungen:

    2015 Grassipreis der Sparkasse Leipzig; 2010 Arbeitsstipendium, Kunststiftung Sachsen-Anhalt; 2008 Marzee Prize, Galerie Marzee, NL-Nijmegen; 2006 Arbeitsstipendium, Kunststiftung Sachsen-Anhalt; 2002 3. Preis 'Nachwuchsförderwettbewerb für Schmuck und Gerät', Berta Heraeus und Kathinka Platzhoff Stifung, Gesellschaft für Goldschmiedekunst, Hanau

  • Gewerk:

    Gold - Silber / Schmuck - Gerät

  • Adresse:

    Feuerbachstr. 1, 06114 Halle/S.
    Telefon: 0179 - 758 15 35,

    Web: www.christinematthias.de