Justus Brinckmann Preis 2017


 

Die Messe ist ein Forum für höchste gestalterische und handwerkliche Qualität sowie ein Experimentalraum für den künstlerischen Nachwuchs. Daneben beschert die aktuelle Wertediskussion um Ökologie und neuen Luxus, Unikat und Massenprodukt, Produktions- und Arbeitsbedingungen den Messen für Kunsthandwerk eine neue Aktualität. Angesiedelt zwischen Tradition und Innovation bilden sie ein zentrales Forum für die Auseinandersetzung mit kulturellem Wissen um handwerkliche Techniken, Materialeigenschaften und nachhaltiger Verarbeitung.


Als eine von Deutschlands ältesten Messen stellt sich die MKG Messe Kunst und Handwerk den aktuellen Entwicklungen immer wieder neu. Von den 67 Teilnehmern fiel die Wahl der 10-köpfigen Fachjury für den renommierten Justus Brinckmann Preis in diesem Jahr auf den Hamburger Weber Andreas Möller. Der Preis ist mit 7.500 € dotiert.

Die Verleihung fand im Rahmen der Eröffnung der Messe am 23. November 2017 um 19 Uhr im Vestibül des MKG statt.

  

Preisträger des Justus Brinckmann Preises 2017:
Andreas Möller

Der bereits seit 1996 an der Messe teilnehmende Hamburger überzeugte die Jury nicht nur mit seinen raffiniert gewebten Textilarbeiten. Indem er neue, fortschrittliche Webtechniken und -stühle entwickelt, sorgt Möller mit verschiedenen Projekten u.a. in Entwicklungsländern dafür, alte Handwerkstraditionen wieder aufleben zu lassen.


Die Präsidentin der JBG Antonia Aschendorf gratuliert dem Preisträger 2017 Andreas Möller. Foto: MKG, 2017

Hier sehen Sie alle vorherigen Preisträger